Abflussnotdienst

Es gibt zahlreiche Situationen, in denen ein Abflussnotdienst gebraucht wird: Dazu gehören eine verstopfte und überlaufende Toilette, ein Rohrbruch, durch den der Keller mit Wasser vollläuft oder auch ein kaputter Anschluss, der eine überschwemmte Küche zur Folge hat. Wenn eines dieser Unglücke passiert, sind die meisten Menschen überfordert. Wichtig ist vor allem eins: Ruhe bewahren! Im nächsten Schritt sollten Sie versuchen, die Räume bestmöglich zu trocknen. Steht das Wasser bereits einige Zentimeter hoch, lässt es sich mithilfe von Eimern oder Tassen abschöpfen. Kleinere Überflutungen wischt man am besten mit einem Mob oder mit einem Lappen weg. Diese Arbeit darf auf keinen Fall aufgeschoben werden. Wer es tut, riskiert Schimmel und andere Feuchtigkeitsschäden. Nach dem Trocknen bleibt Ihnen nicht mehr viel zu tun, denn zur Behebung des eigentlichen Problems wird fast immer ein Fachmann benötigt. Aus diesem Grund haben wird den Abflussnotdienst für Bochum eingerichtet.

Der richtige Fachmann für Bochum

Da Rohrbrüche und ähnliche Probleme sich selten an normale Öffnungszeiten halten, steht unser Abflussnotdienst 24 Stunden an sieben Tagen der Woche für Sie bereit. Der Ablauf des Abflussnotdienstes ist ebenso einfach wie effektiv: Statt mit einer Nerv tötenden Computerstimme werden Sie direkt mit einem unserer ausgebildeten Mitarbeiter verbunden. Dieser leitet Ihren Fall auf dem schnellsten Weg an einen Experten weiter. Da Bochum mit seinen 365.000 Einwohnern keine kleine Stadt ist, wird besonders darauf geachtet, dass sich der Fachmann in Ihrer Nähe befindet. Dieser macht sich sofort auf den Weg zu Ihnen und kümmert sich um Ihr Problem.