Abflussreinigung

Wie wichtig ist eine Abflussreinigung?

Regelmäßig sollte in Küche und Bad eine Abflussreinigung stattfinden. Das Risiko von Rohrverstopfungen oder Wasserrohrbrüchen wird dadurch gesenkt. Besonders wichtig ist das in Gebäuden mit mehreren Miet- oder Wohnparteien. Abwasserleitungen werden durch viele Nutzer deutlich mehr belastet als in Einfamilienhäusern. Die Reinigung kann beim üblichen Hausputz erfolgen. Dafür eignen sich übliche Rohrreinigungsmittel aus Drogerien. Die Wirkung dieser Maßnahmen ist allerdings begrenzt. Daher sollten Fachfirmen aus Bochum von Zeit zu Zeit die Hausrohrleitungen professionell säubern. Dabei kommen Spezialgeräte zum Einsatz, die ein Privathaushalt nicht besitzt.

Wie kommt es zu Rohrverstopfungen?

Täglich gelangen kleine Mengen fester Partikel in die Abwasserleitungen. Das geschieht beispielsweise, wenn in der Küche frisches Gemüse mit Erdresten unter dem Wasserhahn abgespült wird. Beim Geschirrspülen lösen sich Essensreste von Tellern und Töpfen und verschwinden in der Rohrleitung. Im Badezimmer sind Haare und Hautpartikel oder Schmutz vom Schuhputzen das Hauptproblem. Zusammen mit Kalkablagerungen verbinden sich die vielen kleinen Mengen Unrat zu größeren Klumpen und bewirken Rohrverstopfungen.
Eine Gummisaugglocke, auch Pömpel genannt, kann im Notfall manchmal helfen. Wer geschickte Hände hat, kann den Siphon unter dem Waschbecken abschrauben und reinigen. Reichen die Verklumpungen aber bis in die Hausrohrleitungen hinein, reichen diese Maßnahmen nicht mehr aus.

Was bietet eine fachmännische Abflussreinigung in der Stadt Bochum?

Ein professioneller Fachmann setzt Spezialgeräte für die Rohrreinigung ein. Dazu gehört die mehrere Meter lange Reinigungsspirale. Sie wird tief in das Abwasserleitungssystem eingeführt und bekämpft Verstopfungen auch an jenen Stellen, die ansonsten unerreichbar wären. Speziell entwickelte Hochdruckreiniger werden zusätzlich eingesetzt, um hartnäckige Kalkablagerungen von den Rohrinnenwänden zu entfernen. Durch diese Maßnahmen wird eine gründliche Reinigung erzielt, die lange anhält. Der Einsatz eines Fachmanns muss also nicht erst im Schadensfall erfolgen. Reinigt der Sanitärfachmann regelmäßig alle zwei oder drei Jahre die Leitungen, sind sie sehr gut vor Verstopfung geschützt.